Pädagogisches Konzept

Schülerlabore sind offene Lernumgebungen in denen sich Kinder und Jugendliche kreativ und entdeckend ausprobieren können. Unsere ReferentInnen sehen sich darum nicht als Lehrende, sondern als Begleiter und Unterstützer der Lernenden. Sie geben keine festen Ziele vor, sondern helfen diese selbst herauszufinden und zu definieren.

Jeder Mensch lernt anders. Und weil jeder Mensch selbst meist am besten weiß wie er lernen will, begleiten unsere ReferentInnen jeden individuell. Das bedeutet für uns  auch, dass den Kindern und Jugendlichen genug Zeit und Raum gegeben wird eigenständige Lösungen für Probleme zu erarbeiten.

Die Idee der Offenheit möchten wir in jedem unserer Schritte vertreten wissen. Module, Abläufe und Methodik sind nicht fest, sondern können sich unter Mitgestaltung aller verändern. Wir freuen uns daher über Anregungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge genauso wie über Lob oder ein schlichtes „Danke“.