Droste-Hülshoff-Gymnasium zu Gast in den IT-Labs

Droste-Hülshoff-Gymnasium zu Gast in den IT-Labs

Am gestrigen Donnerstag bekamen die IT-Labs wieder einmal Besuch. Die 9. Klasse Wahlpflichtfach Informatik des Droste-Hülshoff-Gymnasiums hatte sich dazu entschieden, sich näher mit der Programmiersprache Python zu beschäftigen.

Um 8:00 Uhr morgens trafen sich Schülerinnnen und Schüler, die Lehrerin Frau Lemke, sowie unsere drei Coaches Denis, Stefan und Robert im KDAB-Lab. Eine freundliche Begrüßung, zusammen mit frischem Kaffee, Apfelsaftschorle, Wasser und etwas zu knabbern, sowie der Vorstellung von Coaches und Ablauf, lieferten den Startschuss in den Tag.

Konzentrieter Einstieg in die Thematik

Konzentrierter Einstieg in die Thematik.

Die Materialien, die in diesem Workshop eingesetzt werden, sind selbsterklärend und können auch gemeinsam durchgearbeitet werden. Die Schülerinnen und Schüler fanden sich daher in 2er-Teams zusammen und teilten sich für die Arbeit einen PC. Alle nötigen Unterlagen waren digital auf den Live-Systemen hinterlegt.

Gegenseites Helfen ist ausdrücklich erwünscht.

Gegenseites Helfen ist ausdrücklich erwünscht.

Bereits nach einer kurzen Einarbeitungszeit wurden die Teams selbst kreativ und wollten eigene Ideen umsetzen. So wurde die Farbe der ‚turtle‘, der Figur mit welcher im Python-Workshop gearbeitet wird, gleich von Schwarz in Pink geändert. Es dauerte auch nicht lange, bis die Teams eigenständige geometrische Figuren programmierten. Hier zeigt sich auch direkt die Stärke des Workshops: es gibt für jedes Handeln eine direkte Rückmeldung. Man sieht also sofort, was funktioniert und was nicht und kann entsprechend Änderungen vornehmen.

Sehr wichtig: die Pausen. Wer codet, muss auch kickern.

Sehr wichtig: die Pausen. Wer codet, muss auch kickern.

Nach Ende des Workshops gab es noch eine Tour durch die Räumlichkeiten von KDAB. Geschäftsführer Till Adam führte selbstkontruierte Drohnen, Technik für Bohrplattformen sowie Elektrofahrräder und Konsolen von Autos vor. Hier zeigte sich wieder einmal wie viel Informatik in unseren Alltag integriert ist, ohne das wir es immer bemerken.

Till Adam erklärt die Funktionsweise der Drohne, sowie deren Steuerungseinheit

Till Adam erklärt die Funktionsweise der Drohne, sowie deren Steuerungseinheit.

In der Reflexionsrunde am Ende gab es dann viel Lob für Coaches, Material und die Führung. Einen kleinen Kritikpunkt gab es dann aber doch. Der Workshop sei mit einer Anfangszeit von 8:00 Uhr deutlich zu früh. Das nehmen wir uns natürlich gerne zu Herzen: von nun an beginnen alle Workshops immer erst um 9:00 Uhr.

Alle Bilder in diesem Beitrag von IT-Labs Berlin CC BY-SA 3.0 DE